RTT, Hypnose

Rapid Transformational Therapy

Marisa Peer entwickelte in über 30 Jahren diese phänomenale Methode, die Hypnose mit anderen Werkzeugen verbindet und zu einer sehr schnellen, nachhaltigen Transformation im Geist und damit auch im Körper führt. Sie brachte es durch ihre eigene Therapieform zu einer gesunden Tochter obwohl Ärzte ihr sagten, dass sie aus körperlicher Dysfunktion heraus nie schwanger werden könnte.

Ich selbst hatte nach einem schweren Vergiftungsunfall in meinem früheren Beruf gesagt bekommen, dass meine körperlichen Beschwerden nicht heilbar wären und ich deshalb lernen müsse damit zu leben. Allerdings konnte ich mich mit dieser Aussage nicht anfreunden und begann meinen Weg mit Eigenverantwortung. Durch mein Studium von verschiedenen spirituellen und wissenschaftlichen Methoden sowie die damit verbundene Umsetzung kam meine Gesundheit zurück. Dabei half mir vor allem die Arbeit mit meinem Unterbewusstsein, körperliche und geistige Blockaden aufzudecken und in die Transformation zu bringen. 

Heute arbeite ich mit meinen Klienten daran, Widerstände im Unterbewusstsein sichtbar zu machen und zu transformieren damit Körper, Geist und Seele wieder in die Einheit kommen können.

Wie funktioniert RTT?

Wir sind geistige Wesen und alles, was wir uns vorstellen und wie wir die Welt sehen, hat eine direkte Auswirkung auf unsere Reaktion auf unsere Umwelt und ruft sogar direkte körperliche Veränderungen bis hin zu Krankheiten hervor. 

Hat man viel Stress und fühlt sich nicht in seiner Mitte benötigt der Körper mehr Energie, um zu überleben. Daher ist es essentiell wichtig, um gesund und freudvoll zu leben, dass das Unterbewusstsein von allen Blockaden und negativen Gedanken gereinigt wird, die meist unbewusst den Körper weiter unter Stress setzen. Sie sind sogenannte Denk- und Emotionsspiralen und funktionieren völlig automatisch. Die Betroffenen fühlen sich deshalb oft hilflos Situationen, eigenen Verhaltensweisen oder körperlichen Reaktionen ausgeliefert. 

In der Regel sind das über Jahrzehnte erlernte Denkmuster, aus denen bestimmte Emotionen und Verhaltensweisen folgen. Zudem sind auf der Seelenebene oft ungeklärte, spirituelle Verstrickungen vorhanden, die wie Gummibänder das eigene Fortkommen verhindern.  So sind nicht die Dinge, die passiert sind, die uns krank oder unglücklich machen, sondern die Bedeutung, die wir diesen Ereignissen und Erfahrungen gegeben haben und die unterbewusst weiterhin wirken.

Genau hier setzt RTT an. Mittels einer leichten Trance finden wir im Unterbewusstsein die tatsächlichen Ursachen für geistige und körperliche Blockaden. Dabei ist die Selbsterkenntnis im ersten Schritt am Wichtigsten.
WIE habe ich darüber gedacht?
Und WAS war meine Schlussfolgerung für mein weiteres Leben?
WARUM habe ich Entscheidungen immer wieder getroffen und was ist dadurch in meinem Leben passiert?
Daraus folgt schlussendlich die Frage:

Will ich das heute noch so sehen?
Wie will ich es wirklich haben?


Eigenverantwortung ist hier der Schlüssel und macht den Weg frei, die Dinge anders zu bewerten und sich von der alten Selbstsicht und damit oft auch fehlenden Selbstliebe zu lösen.

Durch diese Transformation im Unterbewusstsein wird die eigene Selbstsicht positiv verändert sowie emotionale Verstrickungen gelockert. Die eigene Reaktionsweise auf Situationen, in denen man früher Stress, Ärger oder Angst hatte, werden beruhigt und neue, friedvollere Strategien, mit sich und seinen Mitmenschen umzugehen, entfalten sich. Körper, Geist und Seele können so leichter und entspannter werden.
Die dadurch frei werdenden Energie steht nun dem Körper wieder zur Verfügung, um die täglichen Entgiftungsprozesse ausführen zu können, was ihn darin unterstützt gesund zu bleiben.